Laden...
Jetzt bewerben »

header image

 

 

 

GP als nachhaltige Energieerzeugungstochter der Energie Steiermark projektiert, errichtet und betreibt unter anderem Wasserkraftwerke, Windparks sowie Photovoltaik-Anlagen. Die Errichtung von weiteren erneuerbaren Erzeugungsanlagen ist entsprechend Konzernstrategie, aktuell zur Erreichung der #mission2030-Ziele insbesondere im Bereich Wasserstoff, geplant. Als ProjektleiterIn im Bereich Wasserstoff schließen Sie Kooperationsverträge mit Projektpartnern ab, leiten die Planung von Erzeugungs- Betankungs- und Verteilungsanlagen, holen die Genehmigungen für die geplanten Anlagen ein und sind für die Projektsteuerung und Koordination der Tätigkeiten im Bereich Wasserstoff zuständig.

 

Beschreibung des Aufgabenbereiches:

  • Erstellung und Abschluss von Kooperationsverträgen zur Produktion, Nutzung und Verteilung von Wasserstoff
  • Planung von Erzeugungsanlagen von Wasserstoff
  • Genehmigung und Begleitung der Errichtung der geplanten Anlagen, Abstimmung von Fachbeiträgen mit den beauftragten externen Gutachtern und der technischen Planung, Aufbereiten von erforderlichen Unterlagen
  • Durchführung der Projektsteuerung - Verfolgen des Projektfortschritts  und des Budgets und rechtzeitiges Erkennen von Projektverzögerungen
  • Erstellung diverser Auswertungen und Unterlagenaufbereitungen für Entscheidungsgremien bzw. Geschäftsführung

 

Fachlich-/methodische Anforderungen bzw. Praxis:

  • Abgeschlossene technische Ausbildung (vorzugsweise Hochschulabschluss), einschlägige Berufserfahrung von Vorteil
  • Maschinenbauliches, elektrotechnisches oder verfahrenstechnisches Verständnis für Anlagen im Bereich der Nutzung von Wasserstoff sowie Interesse an nachhaltiger Energieerzeugung
  • Erfahrung mit IT-Programmen wie GIS, AutoCAD, o.ä. zur Unterstützung der technischen Planung
  • Gute praktische Kenntnisse in MS-Office (Excel, Word, Power Point, MS-Project, usw.) sowie SAP
  • Juristisches Verständnis
  • Führerschein B

 
Soziale und personale Kompetenzen:

  • Grundlegendes Interesse an nachhaltiger Energieerzeugung
  • Genaue, zuverlässige und selbständige Arbeitsweise mit einem hohen Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • Problemlösungsfähigkeit und ergebnisorientiertes Handeln
  • Ausgeprägte Dialogfähigkeit sowie Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Qualitäts- und Serviceorientierung, gute Organisationsfähigkeit
  • Flexibilität, Offenheit für Veränderungen und Innovationsfreude
  • Belastbarkeit, Bereitschaft zur Mehrleistung bei Arbeitsspitzen sowie zur kontinuierlichen Weiterbildung

 

Dienstort: Energie Steiermark, Neuholdaugasse 56, 8010 Graz 

Wochenstunden: 38,50 

Befristung: 31.12.2025 

 

Unter Berücksichtigung einer mehrjährigen, einschlägigen Berufserfahrung bieten wir für diese Position ein kollektivvertragliches Mindestgrundgehalt von €3.378,99 brutto pro Monat mit der Bereitschaft zur Überzahlung bei entsprechender Qualifikation und Berufserfahrung.

 

Wir bieten Ihnen ein interessantes Tätigkeitsfeld in einem stabilen, erfolgreichen und innovativen Unternehmen mit persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten.

 

Wenn Sie sich diesen Herausforderungen stellen wollen, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Jetzt bewerben »